Eigenschaften der Wahl von Leinwände für Fotopaneel des Roll Up

Auf den Straßen der Städte und bei öffentlichen Veranstaltungen begegnen wir zunehmend mobilen Werbeträger, an denen man nicht vorbeischauen kann. Helle, leichte, kompakte Rollstande sind Werbeplattformen, die so effizient wie möglich arbeiten können. Von all seinen unbestreitbaren Vorteilen ist das Auffälligste, dass ein Rollstand fast keine Investition erfordert. Einmal bestellter Roll Up kann rund um die Uhr funktionieren.

Kurzklassifizierung von Roll Up standen

Abhängig vom Ziel, dem Standort oder dem Umfang der Veranstaltung kann der Roll Up Stand unterschiedlich sein.

  1. Der klassische Roll Up Banner, der das Foto Leinwand während der Demontage automatisch auf die Trommel aufwickelt. Es ist ständig gefragt, teilweise aufgrund der Tatsache, dass es unglaublich leicht ist – 2,5-3 kg. Daher wird das Bewegen von Ort zu Ort keine Schwierigkeiten für irgendjemanden verursachen. Wenn er zusammengebaut und richtig in einem Koffer platziert wird, ist er kompakt und bequem für die Transportation, sowohl zu Fuß als auch bei jeder Art von Transport.
  2. Ein Roll Up Stand mit einer verstärkten, tropfenförmigen Basis ist ein stilvolles und zuverlässiges Werbedesign, das auch den Status des Unternehmens, das es platziert hat, unterstreicht. Aufgrund der schweren Chrom-Basis Banner ist stabiler und kann auf der Straße installiert werden, ohne Angst vor dem Fall der Leinwand vom Wind.
  3. Zweiseitige mobile Stande sind der beliebtesten Arten von Roll Ups. Hier «arbeiten» zwei Leinwände auf einmal, von denen eines sowohl ein Bild duplizieren als auch völlig anders sein kann als das andere. Darüber hinaus ist es bei diesem Rollstand-Design möglich, die Höhe beider Leinwände unabhängig voneinander einzustellen.
  4. Roll Up mit bewegenden, dynamischem Bild ist die originelle und nicht-traditionelle Art, Informationen zu präsentieren. Für die Installation und den Betrieb dieses Designs sind der Zugang zum Stromnetz und die sichere Verbindung dazu erforderlich.
  5. Mobile Roll Up Stande mit vorgefertigten Strukturen, die die Verbindung mehrere Banners miteinander ermöglichen.

Stoffauswahl

Das Drucken für das Roll Up kann nach der Art des Aufbringen des Bildes und der Art des Materials für die Leinwand klassifiziert werden.

Werbeleinwand kann matt oder glänzend sein. Man kann die Definition von Banner Stoff, Bannergitter oder Leinwand treffen. Im Wesentlichen sind alle diese Namen auf das gleiche Material – verstärktes Vinylgewebe – und die gleiche Produktionstechnologie reduziert. Auf diese Leinwände werden spezielle Farben aufgebracht, die den Witterungsbedingungen lange standhalten.

Richtig ausgewählter Ort, sorgfältige Pflege und richtige Installation sind die drei Komponenten der langfristigen «Performance» des Banners.

Die Leinwand für ein Roll Up vertritt sehr häufig gewöhnliches Fotopapier für den Großformatdruck, der nach dem Aufbringen des Bildes oben mit einem dichten Laminierungsfolie bedeckt wird. Ein solches Fotopaneel sieht nicht nur vorteilhaft aus, sondern schützt die aufgebrachte Werbung auch vollständig vor Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeit. Obwohl solche Leinwände am häufigsten in den Räumlichkeiten installiert wird.

Die Kombination von fortschrittlichen Technologien der Textilindustrie und Druckerei brachte den Druck auf satinierten Werbeträgern auf den Markt. Die Verwendung von Stoffabdeckung in Werbeleinwänden ist eine gute Möglichkeit, ihnen eine repräsentativer und Status-Look zu geben.

Für die Übertragung des Bildes zu den großen Leinwänden wird der spezielle Großformatdrucker verwendet. Die Qualität und Haltbarkeit des Bildes hängt jedoch von der verwendeten Farbe ab.

Es ist nur dann möglich, das Aussehen eines Roll Ups aus irgendeinem Material zu verderben, wenn man gewalttätige Maßnahmen daran anwendet: zerreißen, mit einem Messer schneiden, und so weiter. Aber auch hier gewinnt Roll Up: an den Stellen seines gewöhnlichen Standorts ist eine solche barbarische Situation sehr schwer vorstellbar.